Eine fast kostenlose ETS5 Lite Lizenz

ETS5

Initial komme ich um die Engineering-Tool-Software (ETS) nicht herum. Die Grundkonfiguration muss über diese gemacht werden. Das ganze andere Zeug, vor allem die Visualisierung, kann ich dann mit der Loxone-Software machen. Die ETS-Lizenzen sind recht teuer. Die kostenfreie Demo-Lizenz erlaubt lediglich 3 Geräte – damit kommt man nicht weit. Die Lite ermöglicht es immerhin 20 Geräte zu verwalten und kostet 200€ netto zzgl. Versand (USB-Dongle). Die Professional schlägt mit einem satten 1.000er netto zu Buche. Für den Privatverbraucher irgendwie weniger attraktiv.

Die KNX Association bietet Online-Schulungen an. Nimmt man an der Einführungsschulung teil, erhält man neben einem Zertifikat auch zwei interessante Gutscheine.

  1. Gutschein zu 140€: ETS5 Lite für 60€ statt 200€ (netto)
    60€ zzgl. 15€ Versand = 75€ –> 89,25€ brutto
    Also kostet die ETS5 Lite „nur“ noch knapp 90€ statt 260€. Damit ist sie zwar nicht mehr ganz kostenfrei, wie es bei der ETS4 der Fall war, aber preislich attraktiv.
  2. Gutschein zu 60€: ETS5 Lite Upgrade auf Professional für 740€ statt 800€ (netto)
    740€ zzgl. 15€ Versand –> 755€ –> 898,45€ brutto
    So richtig attraktiv finde ich das nicht, aber immerhin ein Nachlass. Jedenfalls käme eine ETS5 Professional mit all den Gutscheinen immerhin noch 987,70€ statt 1.207,85€ (brutto). Oder anders betrachtet: es sind immerhin knapp 18% weniger als die im Shop angegebenen Preise.
KNX Onlineshop

KNX Onlineshop

Wie komme ich an die ETS5 Demo?

  1. Im Onlineshop der KNX Association entweder anmelden oder neu registrieren.
  2. Nach der erfolgreichen Registrierung und Aktivierung im Onlineshop der KNX Association anmelden.
  3. In den Download-Bereich wechseln
  4. ETS5 Professional herunterladen und installieren
  5. Loslegen mit bis zu 3 Geräten (als Gerät zählt ein Aktor, ein Sensor… Die Größe (2fach, 4fach oder 8fach spielt dabei keine Rolle.)
KNX ETS5 eCampus

KNX ETS5 eCampus

Wie komme ich an die Gutscheine?

  1. Im KNX ETS5 eCampus mit den gleichen Daten anmelden, die im Onlineshop verwendet werden (es funktioniert nur die KNXxxxxxxxx Anmeldenummer, nicht die E-Mail-Adresse)
  2. Unter „Lektionen“ die drei Kapitel durcharbeiten. Dabei wird immer eine Lerneinführung (Lernmaterial) gegeben, ab und zu kommt noch eine Art Praxisübung (Simulation) und zum Schluss die Prüfung (Quiz). Sollte die ein oder andere Frage mal falsch beantwortet worden sein, so lässt sich das Quiz erneut durchführen.
  3. Wenn 85% erreicht sind, werden einem per E-Mail die beiden Gutscheine zugestellt, d.h. sie sind dann im Onlineshop unter „My KNX Account“ zu finden.
  4. Der Bestellvorgang und die Auswahl des Gutscheins während dessen ist in der E-Mail beschrieben.
  5. Happy Home-Automatisierung.

Sollten die 20 Geräte der Lite-Lizenz nicht ausreichen, so soll es wohl auch möglich sein, sein Projekt in mehrere Projekte aufzuteilen. Das habe ich noch nicht näher betrachtet, mal schauen in wie weit ich mit den 20 Geräten hinkomme.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.