Fenster, Tür, Dach, Schornstein, Verkabelung und Co – Die vermeintliche Ruhe

Es wird!
Holzfaserdämmplatte, Dachziegel: Creaton Domino grau engobiert, Velux SK06 und Schneefangrohre

Holzfaserdämmplatte, Dachziegel: Creaton Domino grau engobiert, Velux SK06 und Schneefangrohre

Es ist ein klein wenig Ruhe eingetreten. Das könnte man jedenfalls meinen, wenn man die Häufigkeit und Menge der Beiträge betrachtet. Das stimmt natürlich nicht so ganz. Dass hier so wenig passiert, liegt einzig und allein daran, dass es nach dem Richtfest Schlag auf Schlag ging: in den anderthalb Wochen waren täglich die Rohbauer, Zimmerer, Dachdecker und auch Fensterbauer tätig. Zwischendurch waren die Bauherrin und der Bauherr auch noch vor Ort und haben etwas gewerkelt. Im Moment lässt sich der Baufortschritt eigentlich ganz gut zusammenfassen:

  • Fenster und Rolllädenpanzer eingebaut
  • Außenfensterbänke verbaut
  • Haustür eingebaut
  • Dach gedeckt
  • Dachfenster eingebaut
  • Schornstein fertig gestellt und verkleidet
  • Zwischensparendämmung angebracht
  • Schweinehaut im EG „verlegt“
  • Elektroverkabelung im OG 80% fertig
Kabelsalat: TV/SAT, LAN, BUS, 5x1,5, 5x2,5, 3x1,5 und 3x2,5 - weil einfach gab's schon ;-)

Kabelsalat: TV/SAT, LAN, BUS, 5×1,5, 5×2,5, 3×1,5 und 3×2,5 – weil einfach gab’s schon 😉

Jetzt warte ich so nebenbei noch auf einen Termin bzw. den Rückruf vom Schornsteinfeger. Dieser soll mir den Schornstein bitte abnehmen. Die Erreichbarkeit gestaltet sich allerdings bislang etwas schwieriger, als ich mir das so gedacht habe.

In den kommenden beiden Wochen muss die Dampfbremse angebracht werden. Übrigens ist die Krabbelwolle gar nicht mehr so ein Krabbelwolle, wie vor 10 Jahren – was sich bei 35°C durchaus als besonders vorteilhaft erwies.

Die Elektroplanung nahm auch immer mehr Gestalt an. Soll heißen, wir haben Dosen und die ersten Schlitze gefräst. Ich denke, die ein oder andere Dose wird wohl noch folgen (müssen). Das ist so bisl der Spagat zwischen „optimaler Dosenpositionierung“ und „finanziell sinnvoller Ausgestaltung“. Ersteres wird es wohl nicht in voller Ausprägung geben, aber man kann sich versuchen höchst möglich anzunähern 😉 .

Erste Vorbereitungen für den Außenputz werden getroffen

Erste Vorbereitungen für den Außenputz werden getroffen

Ein kurzer Gast war unsere Bautür – wenn es hoch kommt 3 Wochen. Jedenfalls zog vorgestern die Haustür in voller Pracht ein. Der Bauherrin gefällt sie – mir natürlich auch. Damit ist der Fuchsbau nun erst einmal zu und dicht. Es zieht nicht mehr, wenn ich denn die Fenster schließe. Apropos ziehen: Spontan haben wir uns während der Zimmerei-Arbeiten entschlossen die beiden Kinderzimmer doch noch mit je einem Dachfenster auszustatten. Das ist allerdings auch ein nicht zu verachtender Kostenfaktor. Da wir Wert auf helle Räume legen, haben wir den Kinderzimmern von vornherein etwas größere Fenster spendiert: 126x176cm (BxH im Rohbau). Dennoch waren die zusätzlichen Dachfenster (Velux SK06 114x118cm) eine sehr gute Entscheidung. Später wird vermutlich der Schreibtisch darunter Platz finden und feines Tageslicht bekommen.

Es ist sicherlich noch viel mehr passiert, die ganzen Kleinigekeiten erspare ich euch (und auch mir). Die nächsten Wochen dürften wieder spannend werden, da steht wie gesagt die Dampfbremse und Elektro auf der Todo-Liste.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.