Gut begonnen, stark nachgelassen – wie komme ich auf den grünen Zweig

Als junger Papa, so sagt man, hat man die ersten beiden Lebensjahre des Nachwuchses gut damit zu tun, selbst gesund zu werden. Vor zwei Jahren dachte ich „Oh Gott, sollen die sich mal nicht so haben.“. Heute, gut zwei Jahre später, bin ich etwas schlauer und würde das unterschreiben. Es ist nicht mehr schön. Man steigt im Januar in das erste Training ein, man geht es ruhig an. Stück für Stück baut man sich etwas auf. Die Kilogramm purzeln minimal. Die Jeans wird enger. Es geht voran. Es geht bis zu dem Zeitpunkt voran, an dem man die Kinder aus der Kita holt und die beiden Rotznasen um die Wette laufen. Eine schneller als die andere.

So witzig, wie es klingt, so besch*** finde ich das. Aktuell geht’s in der vierköpfigen Familie fein reihum. Obwohl ich bereits dran war, bin ich direkt ein zweites Mal dran. Eine Woche gesund oder zumindest einigermaßen gesund, zwei Wochen kränklich. Der Trainingsfortschritt lässt sich so wunderbar mit dem Hintern einreißen.

An meiner gesunden Ernährung arbeite ich. Es gibt bisl mehr Obst und Wasser. Ab und zu mal einen warmen Tee. Und dennoch haut’s mich regelmäßig um. Also, für sachdienliche Gesundheitsverbesserungshinweise bin ich jedenfalls im Moment zu haben! Seit gut 14 Tagen bin ich in der Pause und es nervt 🙁 – ich will nun endlich mal auf den grünen Zweig kommen.

5 Kommentare

  1. Rob

    Ich fühle mit dir – bei uns hat es nach dem 1. Jahr in der KiTa nachgelassen, die Kleine hat wohl jetzt selbst ein Immunsystem 😉

    Durchhalten, das wird wieder besser!

    Antworten
  2. Daniel

    Ich schwör auf Zink und Vitamin D, vor allem präventiv 😉

    Antworten
  3. Metty

    Hach….mir gehts genauso. Alle 4 reihum krank…ich fang garnicht erst an mit fahren….
    Hoffentlich wirds mit dem Frühling endlich besser.

    Antworten
  4. Martin (Beitrag Autor)

    Danke für die Tipps. Ich konsumiere nun Zinkamin und erwarte die baldige Stärkung meiner selbst. 🙂

    Antworten
  5. bbbaschtl

    Unsere Gesundbleibhelfer seit vielen Jahren: http://www.cellagon.de/de/index.php Nicht ganz billig aber wirkungsvoll. Erkältungen gibt es so gut wie keine mehr in der Familie.

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.