Doping gibt es doch nicht nur im Radsport?

Die Medien zerfetzen sich wahrlich die Mäuler wenn es um Doping im Radsport geht. Es geht tagelang die Schlagzeilen rauf und runter. Es wird wieder diskutiert, ob die TV-Sender nicht doch von den Übertragungen des Radsports Abstand nehmen sollten, schließlich kann und darf man so etwas nicht unterstützen, geschweige den finanziell sponsoren.
Bei all dieser Dramatik geht mir persönlich allerdings all zu oft ein Aspekt verloren: Doping ist nicht ein Problem des Radsports allein.

Heute las ich von positiven Dopingproben im Biathlon. Die russischen Sportler waren wohl nicht so sauber.

Ich bin gespannt, ob sich auch hier die Medien so darauf stürzen werden, wie sie es beim Radsport machen. es ist immerhin eine neue Sau, die sich durchs Dorf treiben ließe. Es wäre jedenfalls konsequent und fair. Die Enttäuschung wird aber eintreten – schade.

Update 30.01.14:
Thorsten hat mir über Twitter mitgeteilt, dass vor einiger Zeit (Olympische Winterspiele 2002) der deutsche Langläufer Johann Mühlegg, der für Spanien startete, auch des Dopings überführt wurde und von den Medien massiv auseinandergenommen worden ist.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.